Naturheilpraxis für Tiere
Naturheilpraxis für Tiere

Seminare / Vorträge / Workshops

        

 

Diese neuartige und eigenständige Technik der Faszientherapie /BGM-Therapie ist sehr hilfreich für nahezu alle Krankheitsbilder. Die Entwicklerin Corina Szperling lehrt ihre Methode in einem 3-Tages-Kurs. Danach kann jeder Teilnehmer in der Praxis arbeiten.

 

Corina Szerling zeigt uns auf ihre unnachahmliche Art ihr großes Wissen und ihre reichhaltige Erfahrung. Sehr empfehlenswert für Tierphysios/Osteos und Tiertherapeuten!

 

3-tägiges Seminar

30.08. bis 01.09.2019

von 09-16.30 h

 

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Anmeldung unter Anmeldeformular

weitere Infos:

BGM-Seminar

ePaper
Teilen:

 

 

Nicht nur unzählige Menschen werden von den verschiedensten Rückenbeschwerden geplagt, auch unsere Hunde leiden häufig unter Wirbelsäulenproplemen, Schmerzen und /oder Einschränkungen des Bewegungsapparates.

 

Susanne Schmitt, Gründerin und Leiterin des Dorntherapiezentrum für Hunde zeigt uns wie wir den Hunden helfen können.

 

Dorntherapie für Hunde

13.09.-15.09.2019

 

Eigene Hunde willkommen!

 

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Anmeldung unter

weitere Infos auch unter Anmeldeformular

 

 

Leider kommt dieser Tag unwiderruflich auf jeden Tierbesitzer zu: das geliebte Tier ist in der letzten Lebensphase angekommen.

 

Dieses Seminar möchte Möglichkeiten aufzeigen, den letzten Weg gemeinsamen zu gehen. Petra Kriegel bereitet uns auf diese schwierige Zeit vor, zeigt Hilfen auf und unterstützende Maßnahmen im Trauerprozess. 

 

1-tägiges Seminar

21.09.2019

von 10-17.00 h

 

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Anmeldung unter

weitere Infos auch unter Anmeldeformular

www.raum-und-energie-fuer-tiere.de

 

Nach dem ausverkauften Vortrag "Pferde fit füttern" im letzten Jahr war die Nachfrage zu der Ausbildung zur/m Fütterungsexpertin/en Pferd groß. Frau Dr. Fritz hat Wort gehalten und kommt wieder ins Saarland.

 

In dieser Ausbildung lernen wir den Nährstoffbedarf des Pferdes kennen. Wir erfahren,

  • welchen Einfluß die verschiedenen Futtermittel auf den Stoffwechselprozeß haben,
  • wie die Fütterung zusammengesetzt sein muss, um die Pferde gesund zu erhalten und
  • welche Massnahmen bei fütterungsbedingten Zivilisationserkrankungen zu treffen sind.

 

Teil I: 25.-27.10.19

Teil II: 13.-15.12.19

 

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Anmeldung unter Anmeldeformular

 

Weitere Infos auch unter http://www.sanoanimal.de/

 

Wissen rund um Pferdefütterung - was ist richtig, welche Futtermittel gehören nicht in den Trog und warum?

Im Seminar bekommt Ihr fundierte Antworten über Vor- und Nachteile verschiedener Futtermittel, was man wann problemlos füttern kann oder was keinesfalls in die Futterkrippe gehört.

Weitere Themen:
- Verdauungsapparat des Pferdes
- Besonderheiten Fütterung beim Pferd
- Do`s and dont`s in der Pferdefütterung
- Müsli oder Pellets?

- Oder doch Hafer - oder eher Gerste?
- Und muss ich jetzt noch Mineral dazu geben oder nicht?

Pferde fit füttern I

28. Okt. 2019

Beginn 18.00 Uhr

 

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Anmeldung unter Anmeldeformular

 

Weitere Infos auch unter http://www.sanoanimal.de/

 

Jeder Pferdebesitzer kennt heute das eine oder andere Pferd mit Equinem Metabolischen Syndrom(EMS) oder Insulinresistenz/Diabetes. Sommerekzem galt lange als „Isländerkrankheit“- bis es plötzlich auch bei allen anderen Rassen auftrat. War Cushing noch in den 80-ziger Jahren eine sehr seltene Krankheit, bei sehr alten Pferden, wird heute bald jedes 2. Pferd über 20 Jahren mit Cushing diagnostiziert, und die Existenz von KPU wird noch heute von vielen Tierärzten und Therapeuten verleugnet.
 

Pferde fit füttern II

Zivilisationskrankheiten

12. Dez. 2019

Beginn 18.00 Uhr

 

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Anmeldung unter Anmeldeformular

 

Weitere Infos auch unter http://www.sanoanimal.de/

vergangene Seminare / Vorträge

 

 

 

Gesundheit beginnt im Napf! Jeder Hundebesitzer möchte das Beste für sein Tier. Eine ausgewogene, frische und artgerechte Ernährung ist die Basis für Gesundheit und Wohlergehen.

 

 

 

Ulrike Müller, Ernährungsberaterin für Tiere, zeigt wie sich die frische, gesunde und artgerechte Ernährung fürs Tier zusammensetzt.

 

BARF - Basics

Ernährungs-Workshhop

13.04.2019

 

 

 

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Anmeldung unter Anmeldeformular

 

 

Vorträge

 

Planen Sie für Ihren Verein, Ihr Geschäft oder Ihren Freundeskreis einen informativen Vortrag?

 

Interessieren Sie sich z. B. für das Thema:

 

Allergien und Futtermittelunverträglichkeiten bei Hund und Katze

 

Immer mehr Hund und Katzen leiden unter Allergien. Anzeichen dafür können Juckreiz, häufige Ohrentzündungen oder Durchfall sein.

- Was sind die häufigsten Auslöser?

- Welche Möglichkeiten zur Allergentestung gibt es und wie aussagefähig sind sie?

- Was kann ich tun, um dem Tier zu helfen?

- Welche Rolle spielt die Ernährung?

 

 

Gesundheit beginnt im Napf: gesunde Ernährung bei Hund und Katze

 

Die Gesundheit der Tiere hängt - genau wie beim Menschen - wesentlich von ihrer Ernährung ab. 

- Was braucht das Tier an Nährstoffe?

- Welche Fütterung ist gut für mein Tier?

- Sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll?

- Stimmen die vollmundigen Versprechen der Tierfutterindustrie?

- Welche Fütterung passt auch zum Zeit- und Geldbuget des Halters?

- Was muss ich beim gesundheitlichen Einschränkungen beachten?

 

 

BARF - Biologische Artgerechtes Rohfütterung

 

  • Wie füttere ich mein Tier artgerecht und ausgewogen?
  • Wie vermeide ich die typischen Fehler beim Barfen?
  • Wie gelingt die Umstellung von Trockenfutter auf Barf?

 

Pflanzenheilkunde für den Pferdebesitzer

 

  • Welche Pflanzen eignen sich für die Selbstmedikation?
  • Die kleine Kräuterapotheke für Zuhause
  • Zur Gesundheitserhaltung: sinnvolle Kräuterkuren für die Tiere
  • Wie unterstütze ich den Fellwechsel?
  • Sommerekzem - die Behandlung beginnt im Winter!

 

Vitalpilze für Tiere

  • Vorstellung der Heilpilze mit ihren Einsatzbereichen
  • Dosierungsmöglichkeiten

 

Bachblüten für Tiere

  • Vorstellung der Blüten
  • Einsatzmöglichkeiten

 

Sie haben noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns an unter +49 171/6559700 +49 171/6559700 oder benutzen Sie unser Kontaktformular.